Erstgespräch

Probleme lösende Aufstellungsarbeit mit System

Das eigene Umfeld neu ordnen, Verstrickungen lösen und das ganze System neu ausrichten.

Probleme lösende Aufstellungsarbeit mit System

Das eigene Umfeld neu ordnen, Verstrickungen lösen und das ganze System neu ausrichten:

Systemische Prozessarbeit löst Problemfelder

Die systemische Prozessarbeit, auch Aufstellungsarbeit genannt, macht Problemfelder plötzlich klar. Sie ist ein wirksames Mittel, die Verstrickungen und Bindungen im eigenen Umfeld zu analysieren.

Es werden Erkenntnisse freigelegt die wir nützen können, wenn 

  • bei dir anhaltende Blockaden vorliegen 
  • du wiederholt am gleichen Punkt stehst 
  • bei dir in vergleichbaren Lebenssituationen immer wieder dieselben Dinge geschehen 
  • bei dir scheinbar Unveränderliches wiederkehrend unglücklich ausgeht 
  • du bereits Psychotherapie ohne merklichen Erfolg versucht hast 
  • du unter einer chronischen Symptomatik, Krankheit oder schweren Schicksalsschlägen leidest 
  • du interessiert bist zu erfahren, was sich in deinem systemischen Hintergrund verbirgt 

Nach vielen Jahren der Erfahrung mit dem Aufstellen von psychologisch wirkenden Systemen habe ich eine Methode entwickelt, die ich «Systemische Prozessarbeit AC» nenne. Sie verbindet verschiedene Methoden mit meinen daraus hervorgegangenen Erkenntnissen und Bezügen. Meine Arbeit folgt dabei immer dem humanistisch psychologischen Geist.

Hier findest du weitere Inormationen als PDF.

Kontakt aufnehmen

Systemische Prozessarbeit AC erfolgt in drei Schritten

1. Auslegeordnung

Wir erstellen Dein Genogramm, eine Art Stammbaum mit einem Extra an Information. Es gibt uns Aufschluss über die Herkunft der Einflüsse, die in dir wirken. Das erlaubt einen ersten Einblick in die Urinformationen deines «Systems».

2. Spurensuche

Im Energiefeld des mütterlichen und väterlichen Systems sind Informationen verborgen, die verstrickt und nicht gelöst sind. Sie gelten als Ursache von Störfeldern, die uns blockieren. Wir stellen eine Hypothese zur Lösung auf.

3. Erkenntnis

Zurückliegende, ungelöste Verstrickungen erscheinen in der darauffolgenden Generation oft durch Störungen auf der körperlichen oder psychischen Ebene. Die Prozessarbeit ordnet diese Symptome im System zu, löst die Ursachen und macht den Weg für die ursprüngliche Lebensenergie frei. 

Kontakt aufnehmen

Annette über Systemische Prozessarbeit AC

Hintergrundwissen - Systemische Therapie - Prozessarbeit und Aufstellungsarbeit

Hintergrundwissen zur Aufstellungsarbeit


Neben jedem formellen System – das kann eine Familie, ein Team oder eine Organisation sein – existiert immer auch ein unsichtbares, informelles System. Es liegt im Hinter- bzw. Untergrund und wirkt oft tiefgreifender als das formelle System. Jedem System liegt eine Ordnung zugrunde, die beachtet sein will. Bei Nichtbeachtung der Ordnung treten Widerstände auf, die als Störung erlebt werden.

Systeme wie Familien sind fast immer durch eine Rangordnung bezüglich Alter strukturiert: Es steht dem, der zuerst da gewesen ist, der erste Platz zu. Organisationen sind doppelt strukturiert, weil zum Alter die Funktion oder der Grad zum Tragen kommt. Hierbei entstehen viele Konflikte, die oft nicht offen ausgetragen oder gelöst werden können.

Die unsichtbaren, informellen Verbindungen und ihre Einflüsse werden durch die Aufstellung des Systems sichtbar gemacht. Das funktioniert mit dem Einbezug von stellvertretenden Menschen, Figuren oder Materialien. Sie helfen uns, Problemfelder zu lösen und zu heilen. 

Frag Annette

Gesamtheitlicher Ansatz mit Psychotherapie

Die Systemische Prozessarbeit im Aufstellungs-Setting ist eingebettet in den gesamtheitlichen Therapie-Prozess. Sie ist darum Teil meiner psychotherapeutischen Begleitung. Ausserhalb des laufenden psychotherapeutischen Prozesses kann die Aufstellungsarbeit auch von externen Klientinnen und Klienten gebucht werden. Voraussetzung sind wenigstens zwei Therapie-Sitzungen vor der Aufstellung und eine nachbereitende Sitzung.

Ablauf der Aufstellungsarbeit

Was möchte ich angehen?

Wir verdichten den Konfliktinhalt durch Formulieren des Anliegens oder Symptoms.  

Woran liegt es denn?

Wir machen das Symptom, das Überlebenskonzept und die damit verbundene Verstrickung sichtbar.  

Wie finde ich das Problem?

Wir erkennen deine Bühne im Jetzt und was sich alles im Hintergrund auf der unbewussten Matrix abspielt und damit verbunden ist.

Was hat das für Auswirkungen?

Wir erkennen die daraus erfolgten Verwechslungen, Verschiebungen wie Ohnmacht, Hilflosigkeit usw. 

Wie begegne ich dem?

Wir finden Wege, die alte, informelle Struktur aufzulösen und zurück zur ursprünglichen Lebensenergie zu finden. 

Wollen wir beginnen?

Ein Gespräch sagt mehr als tausend Websites

Ich freue mich dich kennenzulernen!