Inspirierendes im Februar

von Annette Conzett

Ein Kurs in Wundern

von Annette Conzett

Impression aus der Trilogie 2023:

Impression aus der Trilogie 2023

Inspiration im Februar

Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern.
Heute bin ich weise und möchte mich selbst verändern.

– Rumi

Mit diesem Rumi Zitat möchte ich jene von euch einladen, die auf der Suche nach der inneren Freiheit sind und das heisst Veränderung, Hinwendung zum Selbst.

Wenn du einmal hinschauen magst, ob du dich grundsätzlich frei und freudig fühlst, den Eindruck hast, dass da nichts ist, was dich einschränkt, du unabhängig von all dem bist, was dich umgibt, dann bist du wirklich gut unterwegs, bist im Kontakt mit dir und auf dem Weg zu deiner Bestimmung.

Wenn dem nicht so sein sollte, du gute Ideen hast, wie sich das da draussen verändern könnte, damit es dir besser geht, dann bist du in der Projektion gefangen, einem Mechanismus, mit dem wir es alle zu tun haben, indem du das nach aussen überträgst, wozu du selber eingeladen bist.

Projektion ist einer der Mechanismen, von denen es eine ganze Menge gibt. Wenn du daran interessiert bist herauszufinden, mit welchen Mechanismen oder Strategien du dich identifizierst und dich damit von ihnen leben lässt, dann wären diese beiden Seminar-Typen, das Körperselbstsystem und die Trilogie, genau die richtigen Gefässe, um der Selbstbestimmung näher zu kommen.

Wenn uns Mechanismen leben, dann sind wir in der Unfreiheit gefangen, aber wir haben uns so sehr daran gewöhnt, dass wir es nicht einmal bemerken. Die Konditionierung steigert sich und die Unfreiheit nimmt exponentiell in unserem Leben zu, leben wir doch hier in einer Welt, in der u.a. die Gesetze von Anziehung und Resonanz wirken.

Die Selbstermächtigung liegt jenseits dieser Gesetze.

Das eigenständige Körperselbst-Seminar geht der Trilogie voraus. Es eignet sich ausgezeichnet als Vorbereitung dafür, kann aber durchaus auch unabhängig von der Trilogie gebucht werden.

Videobotschaft zu den beiden Seminaren

Seminar Körperselbst System

Ein Kurs in Wundern

Mit den Beiträgen auf dieser Seite möchte ich jenen von euch eine Art Begleitung anbieten, die sich mit dem Kurs in Wundern beschäftigen möchten.

Auch ich bin auf dem Weg wie du. Seit einigen Jahren übe ich mich in den Lektionen sowie ich immer wieder im Textbuch lese. Das, was bei mir ankommt, was ich bereits erkannt habe, gebe ich mit Freude weiter.

Zunächst möchte ich euch in Wort und Bild, und das auf meine mir eigene Art, in die Welt des Kurses einführen. Daraufhin folgen 20 Kapitel, die ich im Laufe des Jahres dazu legen werde, die sich auf das Übungsbuch beziehen, das aus 2 Teilen I und II besteht mit je 6 und 14 Kapiteln. Jedem Kapitel ist ein Übungsaspekt zugeordnet, dem ich mich zuwenden und den ich auf meine Weise zusammenfassen möchte.

Die im Laufe des Jahres entstehenden bebilderten Verdichtungen möchten ein Geschenk von mir an dich sein, das zu dem beitragen möchte, was mir ein Anliegen ist, nämlich:

  • lasse uns gemeinsam auf dem Weg sein, um das zu erlösen, was immer schon da war und immer da sein wird, auch wenn es noch so verstellt ist: die Reinheit, Klarheit, Wahrheit und damit die Liebe.
  • Sie ist All-eins.
  • Sie nimmt nicht, sie fordert nicht, sie IST einfach und damit w i r k l i c h.

‚Nichts Wirkliches kann bedroht werden,
nichts Unwirkliches existiert,
darin liegt der Frieden Gottes‘.

Annette

Noch mehr Inspirierendes

Mittwoch, 14. Februar 2024
Impression aus der Trilogie 2023
Mittwoch, 14. Februar 2024
Impression aus der Trilogie 2023
Mittwoch, 14. Februar 2024
Impression aus der Trilogie 2023

Annette Conzett

Aufgewachsen bin ich im deutschen Westfalenland und lebe schon seit 52 Jahren in der Schweiz. In Zollikon bei Zürich wohne und arbeite ich. Mein Weg war, ist und wird immer von der Freude am Leben und an den Menschen begleitet. Das darf ich täglich erleben und feiern. Ich schätze die Begegnungen auf der Strasse, im Wald, beim Einkaufen, im Museum, im Restaurant oder überall, wo ich Menschen begegne.

Ein kurzer Augenkontakt erfreut mich immer und zeigt, dass wir Menschen alle miteinander verbunden sind. Ich liebe auch die schönen Dinge im Leben, geniesse vegetarische und achtsam zubereitete Kochgenüsse, was ich zu seinen Lebzeiten auch mit meinem Mann teilen durfte. Der enge und kostbare Kontakt mit meinen drei erwachsenen Kindern, den Enkelkindern und den Söhnen meines Mannes erfreut mich und ist für mich von unschätzbarem Wert. Ich bin gerne in meinem schönen Daheim, geniesse meine morgendliche Meditation.

Das Ritual der Besinnung auf der körperlichen und spirituellen Ebene gibt mir viel. Ich liebe den harmonischen Klang, würde gerne mehr Klavier spielen, malen, lesen, Kunstaustellungen besuchen, Rezepte ausprobieren, kleine Ausflüge an magische Orte unternehmen, friedvolle Naturbegegnungen erleben, hach, und noch so vieles mehr, was es in der Welt zu sehen, hören und fühlen gibt. Und manchmal gelingt mir das sogar.

Ein Gespräch sagt mehr als tausend Websites

Ich freue mich, dich kennenzulernen!